Avegant bekommt Geld von Intel
Intel investiert 9,5 Millionen Dollar in das Virtual-Retinal-HMD Glyph von Avegant

Avegant bekommt Geld von Intel

Nun hat sich auch der Technologie-Riese Intel in das Abenteuer Virtual Reality gestürzt. Gestern erhielt das Entwickler-Studio Avegant eine Finanzspritze in Höhe von fast 9,5 Millionen Dollar von Intel Capital, mit Intel als führendem Investoren. Avegant entwickelt wie OculusVR, Vrvana oder auch Gameface Labs an einer VR-Brille namens Glyph.

It helps us to drive the product forward. It’s crucial for us.

Joerg Tewes, der Geschäftsführer von Avegant betonte, wie lebenswichtig diese Gelder für die weitere Entwicklung seines Produktes sind. In der Kickstarter-Kampagne hatte Avegant für die Entwicklung der Glyph etwa eine Million Dollar eingesammelt. Das erscheint zwar eine riesige Summe, aber gerade in Hardware-Entwicklung und Prototyping steckt extrem hoher finanzieller Aufwand. Erst letzte Woche gestand Palmer Luckey vom Konkurrenten OculusVR der Presse, dass die 2,5 Millionen Dollar, die sie mit Kickstarter eingesammelt hatten, nicht ausreichend gewesen wären, um die Brille zu entwickeln. Oculus VR hatte das Glück, über Andreesen Horrowitz einen Investor zu finden, der schon zahlreiche andere Start-Ups finanziert hatte. Und ein anderes Andressen Horrowitz Unternehmen, nämlich Facebook, übernahm OculusVR für über zwei Milliarden Dollar.

So viel Glück hatte Avegant jetzt nicht, aber mit den zusätzlichen Geldern, wird es dem Entwickler möglich sein, die Glyph fertig zu bauen und auszureifen. Eine schlechte Nachricht gibt es trotzdem. Die für dieses Jahr angekündigte Glyph wird nun doch noch auf nächstes Jahr verschoben. Mit den Geldern möchte man das Produkt nun wesentlich verbessern um seine Marktchancen zu steigern.

This is really what we needed to get the product developed and get it to the finish line.

Wir freuen uns nicht nur für Avegant, sondern vor allem auch selbst auf ein sehr spannendes Produkt. Die Glyph ist nicht nur ein sehr gelungener Design-Mix aus Kopfhörer und Brille, sondern auch das erste Consumer-HMD mit virtual Retinal-Displays.

1

No Comments

Leave a Reply


Warning: array_key_exists(): The first argument should be either a string or an integer in /www/htdocs/w011db1f/3DRealms/wp-content/themes/adams/inc/sidebars-default.php on line 291

Warning: array_key_exists(): The first argument should be either a string or an integer in /www/htdocs/w011db1f/3DRealms/wp-content/themes/adams/inc/sidebars-default.php on line 292

Latest Tweets

    Please check your internet connection.